Resilienzberaterin - Ausbildung - Resilienzberater

Resilienz gewinnt immer mehr an Bedeutung. Die eigenen Widerstandskräfte zu stärken und sich natürliche Fähigkeiten zu Nutzen zu machen, um im Alltag gestärkt und entspannt auf jedwede Herausforderung reagieren zu können ist Zeitgeist.

Ein Grund mehr jetzt mit der Ausbildung zum/r Resilienzberater/in zu beginnen.

Sie möchten Menschen darin unterstützen, die eigene Resilienz zu verstehen und deren Resileinz trainieren, damit diese den Anforderungen des beruflichen und privaten Lebens, besonders bei unvorhersehbaren Ereignissen, besser gewachsen sind. 

Als Resilienzberater entwickeln Sie Konzepte und Maßnahmen für den Einsatz in Workshops, Seminaren und im Coaching von Einzelpersonen. Sie zeigen typische Verhaltens- und Denkmuster auf und stärken Fähigkeiten und Haltungen, die die Resilienz Ihrer Teilnehmer/innen effektiv verbessern.

Mit dieser Ausbildung erhalten Sie viele Werkzeuge, die gute Unterstützer in der Veränderungsarbeit Ihrer Klienten/innen werden und diese nachhaltig werden lassen.

Unser Ausbildungsinstitut ist qualitätszertifiziert.

IfSE® WEITERBILDUNG Geprüfte Qualität in der Ausbildung und Weiterbildung

 

Informationen zur Ausbildung zum/r Resilienzberater/in:

Termine, Preise und Orte

Ihre Intention

Die Inhalte der Ausbildung

Praxis in der Ausbildung

Voraussetzungen zur Teilnahme

Zielgruppe für die Ausbildung

Ausbildungsdauer und Lernaufwand

Prüfung

Weitere Fragen

 

Termine, Preise und Orte

Die Investition für die Ausbildung zum/zur Resilienzberater/in beträgt 1299,- €. Besondere Preisaktionen finden Sie unter Angebote des IfSE® oder in der nachfolgenden Terminliste:

 

Ihre Intention

Sie möchten aktiv mit Menschen arbeiten und sie dabei unterstützen Wege zu finden, die über den Einsatz von Entspannungstechniken hinausgehen, damit diese einen konstruktiven Umgang mit ihrer Umwelt entwickeln, ihre Resilienz stärken und somit gelassener ihr Leben gestalten.

 

Die Inhalte der Ausbildung

Modul 2: Schwerpunkt Progressive Muskelentspannung 

  • Grundlagen der regenerativen Entspannung Teil 2
  • Entstehung und Entwicklung der Progressiven Muskelentspannung
  • Die Wirkung von Anspannung und Entspannung
  • Progressive Muskelentspannung in 17 Muskelgruppen
  • Kurzformen der Progressiven Muskelentspannung
  • Die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten der Progressiven Muskelentspannung
  • Übungen zum Entspannungserhalt in der Progressiven Muskelentspannung
  • Integration der Progressiven Muskelentspannung in andere Entspannungsformen

Modul 4: Einführung in die Prinzipien der Achtsamkeit (nur Stressmanager/in)

  • Grundlagen des Achtsamkeitstrainings
  • Meditationsübungen: Gehmeditation, Sitzmeditation, Body Scan
  • Achtsames Essen
  • Bewegung und Achtsamkeit
  • Achtsam im Alltag agieren
  • Achtsamkeitsübungen für den Moment, den Tag und die Woche
  • Atmung und Achtsamkeit

Modul 17: Grundlagen der Resilienz (nur Stressmanager/in)

  • Theoretische Grundlagen der Resilienz
  • Sensibilisierung und Standortbestimmung
  • Bausteine der psychischen Widerstandskraft
  • Merkmale der Persönlichkeitsstrukturen für eine starke Resilienz
  • Hinderliche Verhaltensmuster
  • Symptome in der Präventionsarbeit erkennen

Modul 18: Resilienz - Stärkung vermitteln und begleiten (nur Stressmanager/in)

  • Strategien zur holistischen Resilienz
  • Techniken zum Perspektivenwechsel
  • Zielprozesse in der Präventionsarbeit
  • Aktionsplan: Handlungsbedarf erkennen und Veränderungen gezielt planen
  • Seminarkonzeption
  • Trainer Skills

Praxis in der Ausbildung

Selbsterfahrung durch Anwendung der Methoden im Seminar. Direktes Feedback zur Entwicklung als Berater. Erfahrungen und Tipps der Lehrtrainer.

 

Voraussetzungen zur Teilnahme

Bereitschaft für persönliche Erfahrungen bei der Anwendung der entsprechenden Coaching-Tools. Praktische Anwendung der Inhalte außerhalb des Seminars.

Regelmäßige Selbsterfahrung im Seminar.  Teilnahme an Peer - Groups.

 

Zielgruppe für die Ausbildung

Interesse am Thema Stress und an der Arbeit mit stressgeplagten Menschen.

Entspannungspädagogen, Personen im Betrieblichen Gesundheitsmanagement, Personalabteilungen oder Betriebsräten und Interessierte anderer Professionen für das Thema Stressbewältigung.

Abgeschlossenes Studium der Pädagogik, Sozialpädagogik, Sozialwissenschaften, Medizin, Psychologie, Lehramt, Sport, Sportwissenschaften, Soziologie  oder vergleichbare Abschlüsse.

Abgeschlossene Ausbildung zum/zur Krankenschwester/-Pfleger, ErzieherIn, Physiotherapeuten/In u.v.m.

Interessenten anderer Professionen.

 

Ausbildungsdauer und Lernaufwand

Die Ausbildung findet an vier Ausbildungswochenenden statt. Lernaufwand ca. 150 Unterrichtseinheiten.

 

Prüfung

Die Ausbildung zum/r Resilienzberater/in beinhaltet praktische Übungen und theoretische Ausarbeitungen, die supervidiert werden.

 

Weitere Fragen

Weitere Fragen beantworten wir Ihnen gerne unter 0221-5345483. Sie können auch gerne einen Beratungstermin vereinbaren. Nutzen Sie dazu doch bitte den telefonischen Kontakt.